Apotheke Stassfurt

Zentral-Apotheke Staßfurt

Hohenerxlebener Str. 101
39418 Staßfurt

Tel:  03925 - 32 41 - 02 oder -24
Fax: 03925 - 81 30 90
info@zentral-apotheke-stassfurt.de


Öffnungszeiten

Mo, Di, Do

08.00 - 18.30 Uhr

Mi, Fr
08.00 - 18.00 Uhr

Sa
08.00 - 12.00 Uhr

  • ueber uns

Geschichte

Die Zentral-Apotheke Staßfurt schaut auf eine langjährige und ereignisreiche Geschichte zurück.

1983 wurde aus der damaligen Bär-Apotheke, welche Odalinde Wulf bereits seit 15 Jahren führte, die Zentral-Apotheke Staßfurt. Mit dem Einzug in die neuen, größeren Räumlichkeiten in der Hohenerxlebener Str. 101/102 konnten die anfallenden Aufgabenfelder kompetent fortgeführt und erweitert werden. So umfasste das vielfältige und umfangreiche Angebot u.a. die Belieferung des Kreiskrankenhauses und der nahe gelegenen Poliklinik, die zentrale Lagerung ausländischer Medikamente sowie die Lehrausbildung für die Kreise Staßfurt und Schönebeck. Zu dieser Zeit beschäftigte die Zentral-Apotheke 24 Mitarbeiter.

logo altMit der Wende kam die Privatisierung der Apotheke, sodass fortan die Apothekerinnen Odalinde Wulf und Bärbel Töpfer diese als OHG gemeinsam betrieben. In den folgenden Jahren wurden die Räumlichkeiten der Zentral-Apotheke modernisiert und neue Aufgabenfelder erschlossen. Voller Stolz blickte das Team der Zentral-Apotheke 2013 auf das 30-jährige Bestehen und freute sich, 2015 das 25-jährige Jubiläum im Rahmen der Privatisierung zu feiern. 
logo neuMit Beginn des Jahres 2017 gab es eine weitere Veränderung in der Zentral-Apotheke. Die langjährige Mitarbeiterin und Apothekerin Daniela Wagner übernahm die Apotheke von Frau Wulf und Frau Töpfer. Beide bedanken sich bei ihren Kunden für die langjährige Treue und das entgegengebrachte Vertrauen und freuen sich, dass sie diese auch auf Frau Wagner übertragen.

Für das Team der Zentral-Apotheke Staßfurt steht das Wohl des Patienten stets im Vordergrund, weshalb alle Angestellten regelmäßig an Schulungen teilnehmen. Mit Einführung der Gesundheitskarte wurde eine umfassendere Beratung ermöglicht, da mittels dieser computerunterstützt z.B. Medikamentenunverträglichkeiten ausgeschlossen werden können. Gleichwohl gehen auch heute noch die Dienstleistungen der Zentral-Apotheke über die eigentliche Versorgungsaufgabe mit Arzneimitteln hinaus. So gehört u.a. das Ausleihen von Inhaliergeräten und Milchpumpen, das Messen von BMI und Blutdruck sowie die Reiseimpfberatung zum Angebot. 

Wir danken allen, die uns bis hier her begleitet und unterstützt haben. Sie könnnen auch weiterhin Ihr Vertrauen in uns und unsere Kompetenz setzen.